Connect with us
Gründung

Thema

10 Tipps für erfolgreiches Gründen

Als Gründerin oder Gründer – oder auch GoG, wie ich sie der Einfachheit halber nenne – wird man auf dem Weg in die Selbstständigkeit mit zahlreichen Herausforderungen und Hürden konfrontiert, die man überwinden muss. Dabei lassen sich viele von ihnen vermeiden! Man muss ja schließlich nicht über jede Mauer klettern, manchmal ist der Weg an der Mauer vorbei gleich daneben und wesentlich weniger anstrengend. In diesem Artikel verrate ich dir 10 Tipps, die du bei deiner Gründung beachten solltest, um erfolgreich zu werden und durchzustarten.

Was verkaufe ich überhaupt?

Klingt simpel? Ist es aber gar nicht. Ganz oft verstehe ich weder das Produkt, noch den Vorteil für mich als Kunden dahinter. Als GoG sollte man hier klarer sein als in sonst einem Bereich. Nur wenn ich genau verstehe, was ich verkaufe, kann ich auch Kunden finden. Welche Produkte und Leistungen sind links und rechts meines eigenen, was nehme ich mit in mein Portfolio und was nicht? Kenne dein Produkt!

Ich begieße mit meinem Marketing einen heißen Stein

Gerade als GoG hat man doch meistens keine 10 Millionen Euro zur Verfügung, um Marketing beziehungsweise in dem Fall Werbung zu machen. Zumindest hatte ich das nicht. Darum ist es wichtig, die richtigen Kommunikationsmaßnahmen auszuwählen, um eben nicht den Stein, sondern die Erde zu begießen. Wie man das macht? Vielleicht zu Beginn nicht alles auf eine Karte setzen und sein Kapital nur für eine Maßnahme investieren. Lieber ein paar Möglichkeiten testen und mit anderen GoGs sprechen. 

Liquidität vor Rentabilität

Wenn die GoG-Karriere geplant wird, solltest du dich ausgiebig mit dem Start beschäftigen. Gerade was die Finanzierung dieser Zeit angeht. Ich freue mich, wenn deine Rakete direkt startet. Meistens wird das aber nicht direkt passieren. Vielleicht muss erstmal ein Benzin in den Motor. Deshalb sollte für den Anfang genug Kapital zur Verfügung stehen. Bei vielen Gründungen geht leider zu früh das Geld aus – trotz gutem Produkt und Vollgas-GoG-Energie. Hier lieber etwas negativ kalkulieren, um nicht auf die Nase zu fallen.

Einmal in die Preisspirale bitte

Klar, mit einem günstigen Preis locke ich vielleicht ein paar Kunden an, aber funktioniert das auch dauerhaft? Sind alle Preisbestandteile richtig mit eingerechnet? Sind die Kosten richtig kalkuliert? Mach dir ausgiebig Gedanken, ob dein Preis so passt und eine Positionierung über den Preis wirklich die richtige ist. Auf welche Dinge legen deine potenziellen Kunden Wert? Und wo steht in dieser Liste der Preis? Oft verbindet man mit einem hohen Preis auch eine hohe Qualität – könntest du das für dich nutzen?

Ich mach mich ganz klein bis mich keiner mehr sieht

Den Punkt kenne ich nur zu gut. Als GoG hat man oft das Gefühl, zwischen Riesen zu stehen und muss aufpassen, nicht zertrampelt zu werden. Das kann ich absolut nachvollziehen. Wer würde sich am Anfang nicht so fühlen? Aber das heißt nicht, dass du dich verstecken musst. Gerade die Größe kann hier hilfreich sein. Du kannst nämlich wesentlich schneller auf Veränderungen reagieren und dich so Veränderungen anpassen. Ein GoG ist keine kleine Ausgabe eines großen Unternehmens, sondern eben eine ganz eigene Form. Deshalb brauchst du dich mit den Großen auch nicht vergleichen.

Veränderungen wahrnehmen und nicht ausblenden

Es gibt eigentlich wenige Branchen beziehungsweise Bereiche, in denen sich nichts verändert. Wichtig als GoG ist eben, diese Veränderungen wahrzunehmen und entsprechend darauf zu reagieren. Es gibt etliche Beispiele, wo Unternehmen das nicht getan haben, wenn man an digitale Fotografie oder Smartphones denkt. Nutze diese Veränderungen und mache dir dazu Gedanken, wie du sie nutzen kannst. Lassen sich daraus neue Produkte entwickeln? Bestehen Gefahren für dein Portfolio? All das solltest du im Blick behalten.

Als GoG bin ich ganz allein

Viele GoGs haben zu Beginn das Gefühl, dass sie sämtliche Herausforderungen alleine meistern müssen. Aber das ist Unsinn. Genau wie dir privat Freunde, Familie oder Bekannte zur Verfügung stehen, ist das beruflich nicht anders. Neben diesen hast du mit der IHK, Beratern oder anderen GoGs viele weitere Experten, die du nutzen kannst und solltest. Am Anfang habe ich jede Mittagspause alleine verbracht, weil ich dachte, als GoG wäre das eben so, aber das ist genauso Unsinn. Gerade diese Momente solltest du mit anderen nutzen. Plant Kooperationen und gebt gemeinsam Gas – Vollgas.

Ich betrachte mein Unternehmen aus meiner Sicht

Klar, es ist dein Unternehmen. Ja, du sollst zufrieden sein mit dem, was du tust. Aber um ehrlich zu sein, erfolgreich bist du dann, wenn du die Ansprüche der Kunden erfüllst. Kundensicht vor Unternehmenssicht. Dreh dich mal um 180 Grad und betrachte deine Unternehmen aus Kundensicht. Es geht nicht darum, ob dir deine Webseite gefällt, sondern darum, dass der Kunde das findet, was er sucht. Biete Lösungen für Probleme oder von mir aus schaffst du auch fiktive Probleme, die dein Produkt löst, aber biete keine Produkte an, die niemand braucht.

Werde niemals satt

Wenn du mit deinem GoG-Sein erfolgreich sein willst, dann brauchst du eine ganze Menge Motivation. Du brauchst sogar ein bisschen mehr als nur eine ganze Menge. Werde wach, mit dem Wunsch nach vorne zu kommen. Aber sei genauso bereit für Rückschläge. Nicht alles wird so laufen, wie du dir das vorstellst. Davon kann ich ein Lied singen. Es geht nicht darum, wie hart du austeilen kannst, sondern darum, wie viel du einstecken kannst. 

Verlasse dich auf dich

Zweifel zu haben, ist vollkommen normal. Wer hätte die nicht am Anfang von etwas Neuem? Die Frage ist, wie du mit diesen Zweifeln umgehst und wie nah du die an dich heranlässt. Geh deinen Weg, auch wenn andere den Weg in die Selbstständigkeit nicht verstehen. Manche Menschen mögen auch kein Nutella – verrückt. Sei aber auch offen für Kritik, wo sie angebracht ist und nutze zusätzliche Informationen, um noch erfolgreicher zu sein.

Ich könnte dir noch hundert andere Dinge aufzählen. Mein Tipp zum Schluss ist aber, dass du dir klar machen musst, dass du dein Unternehmen bist und du vor allen anderen dafür sorgst, dass es letztendlich klappt oder nicht. Du musst Vertriebsprofi, Marketingexperte und Unternehmensberater in einem sein. Natürlich kann das niemand alles sein, also hol dir Unterstützung, wenn es sinnvoll ist und gib dort Gas, wo du weißt, in welche Richtung die Straße führt.

Bleib motiviert, Dein Felix

Checkliste:

Verstehen, welches Produkt ich überhaupt verkaufe und welchen nutzen es hat

Wähle die richtigen Kommunikationsmaßnahmen für dein Marketing

Beschäftige dich ausgiebig mit dem Start und kalkuliere etwas weniger Kapital ein

Mache dir ausgiebig Gedanken über den Preis deines Produkts

Vergleiche dich nicht mit den Großen und verstecke dich nicht

Verschließe dich nicht vor Veränderungen, sondern nehme sie an

Auch als GoG bekommst du Hilfe für sämtliche Herausforderungen 

Betrachte dein Unternehmen nicht nur aus deiner Sicht, sondern auch aus der Sicht des Kunden

Habe jeden Tag eine Menge Motivation und den Wunsch, voran zu kommen 

Versuche mit deinen Zweifeln umzugehen, sei offen für Kritik und geh deinen Weg

Autor:

Felix Thönnessen Gründung

Felix Thönnessen ist Experte für Unternehmensgründung, Speaker und Buchautor. Er coachte die Kandidaten bei „Höhle der Löwen“. Bildquelle: privat

Bildquelle: depositphotos.comArturVerkhovetskiy

Mehr: Google it: Die Google-Gründer, Entscheidung: Erfolg

More in Thema

To Top