Connect with us
Back to Basics – ohne Service keine Kunden

Aus dem Magazin

Bitesize Content bis Online-Imkerei

Marketing und Märkte im Wandel der Zeit: Jeden Tag wird die Welt ein bisschen schneller, digitaler, vernetzter, unübersichtlicher – und unsere Aufmerksamkeitsspanne immer kürzer. Wie für kaum eine andere Branche ist es für die des Marketings unerlässlich, sich mit der Gesellschaft und den scheinbar pausenlos auftauchenden technologischen Innovationen weiterzuentwickeln. Wo früher Anzeigen in der Tageszeitung oder ein Spot im Radio gereicht haben, braucht es heute eine ansprechende Webseite mit SEO-optimiertem Content und datengestützte ebenso wie kreative Kampagnen, die die Zielgruppe auf unterschiedlichen Kanälen erreichen und begeistern – am besten auch noch short, live und #trending. Viel zu leicht könnte man hier auf der Strecke bleiben, den Überblick verlieren oder blind Trends folgen, die man eigentlich gar nicht versteht oder die nicht zur eigenen Marke passen. Wie man sich und sein Unternehmen am besten durch die wirre Welt des Online-Marketings navigiert und sich den entscheidenden ersten Klick sichert, hat uns Online-Marketing-Experte Dawid Przybylski verraten.

Neue Technologien und ein verändertes Konsumentenverhalten bedeuten nicht nur eine regelmäßige Anpassung der Strategien, mit denen man die eigene Zielgruppe erreichen möchte. Sie bedeuten auch eine Vervielfältigung der Möglichkeiten, die sich bestehenden Unternehmen und Gründern bieten, neue oder erneuerte Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Besonders interessant erscheint ein derzeit beliebter Ansatz, traditionsreiche Branchen neu zu denken und im Sinne eines Start-ups – innovativ, agil, skalierbar – komplett neu aufzuziehen. Wir haben uns dieses Phänomen zwischen Tradition und Innovation einmal genauer angeschaut.

Das Editorial »Bitesize Content bis Online-Imkerei« von Johanna Schmidt und weitere spannende Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe des founders Magazins Nr. 40  ->  LINK

Beitragsbild: Christian Wellmann

More in Aus dem Magazin

Beliebt

Fachkräftemangel

Aus dem Magazin

Fachkräftemangel

To Top