Connect with us
Marvin Meyer Social Media Instagram

Story

Social Media: Ändern Instagram und Co. ständig die Parameter?

Der Social Media Experte für mehr Reichweite Marvin Meyer im Interview mit dem founders Magazin.

Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein Profil, damit es wächst?

Wer sich eine organische Reichweite in Social Media aufbauen will, der braucht zunächst ein stabiles Fundament. Neben der Wahl des richtigen Benutzernamen, der Auswahl eines ansprechenden Profilbildes und der Gestaltung einer aussagekräftigen Beschreibung des Profils, müssen deine Follower und Profilbesucher auf dem ersten Blick einen roten Faden erkennen. Wenn es dir konstant gelingt, dass sich dieser rote Faden auf kreativer Art und Weise in deinen Beiträgen widerspiegelt, dann wirst du mit organischer Reichweite belohnt. Für das Wachstum eines Profils ist es essenziell, dass neue Menschen aus deiner Zielgruppe auf dich aufmerksam werden. Dafür musst du aktiv werden und mit diesen Profilen interagieren, indem du zum Beispiel Kommentare schreibst oder Likes verteilst.

Wo liegt der Unterschied zwischen Reichweite und Follower-Aufbau?

Reichweite und Follower-Aufbau stehen in einer interdependenten Beziehung zueinander. Einerseits ist Reichweite die Voraussetzung für einen konstanten Follower-Aufbau. Denn nur wenn Menschen aus deiner Zielgruppe auf dich aufmerksam werden hast du die Möglichkeit sie von dir und deinem Profil zu überzeugen, sodass diese zu neuen Follower werden. Mit dazugewonnener Reichweite kannst du also neue Follower generieren. Andererseits sorgen aktive Follower für mehr Interaktionen mit deinen Beiträgen, was wiederum dazu führt, dass noch mehr Reichweite aufgebaut wird. Trotzdem sollte langfristig der Fokus auf den Follower-Aufbau liegen, damit eine treue und aktive Community entsteht.

Gibt es Schritte, die jeder auch ohne Agentur oder fremde Hilfe gehen kann?

Jeder kann mit Social Media auch ohne Agentur starten. Gerade beim Thema organischer Reichweite kann man zu Beginn sehr gute Ergebnisse durch „Learning by doing“ erzielen. Allerdings wird der Zeitpunkt kommen an dem die Reichweite stagniert bzw. sogar fällt. Der nächste logische Schritt scheint die bezahlte Reichweite durch Werbeanzeigen oder Influencer-Marketing zu sein. Spätestens dann sollte man fremde Hilfe von Experten in Anspruch nehmen, um es zu vermeiden Geld zu verbrennen.

Was ist dran am Gerücht, dass Plattformen ständig ihre Parameter ändern?

Im Hintergrund der Plattformen arbeiten hochkomplexe Algorithmen, die in regelmäßigen Abständen geändert werden. Über die genauen Parameter- Änderungen werden wir als Nutzer allerdings meist im Dunkeln gelassen. Das wichtigste Ziel aller Plattformen ist aber, dass die Benutzer möglichst lange auf der Plattform verweilen sollen. Wenn du es also mit deinem Social Media Auftritt schaffst, dass die User aufgrund deiner Beiträge auf der Plattform länger verweilen, dann ist dein Erfolg auf Social Media vorprogrammiert.

Wird es künftig schwieriger oder leichter, Erfolg in Social Media zu haben?

Zukünftig wird es auf den bereits etablierten Plattformen, wie Facebook, Instagram oder YouTube immer schwieriger organisch zu wachsen. Denn die Konzerne wollen Geld verdienen und die Benutzer dazu animieren ihr Geld in bezahlte Werbeanzeigen zu investieren, um die Reichweite ihrer Beiträge zu erhöhen. Nichtsdestotrotz bieten neue Plattformen, wie zum Beispiel TikTok hervorragende Chancen, um sich dort organische Reichweiten aufzubauen und diese durch Cross Promotion auf andere Social Media Kanäle weiterzuleiten.

Social Media Experte Instagram

Marvin Meyer ist langjähriger Experte im Bereich der Social Media. Bild: privat

Bildquelle: depositphotos.com/victoreus

More in Story

Beliebt

To Top