Connect with us
Frauen

Erfolg

Erfolg ist weiblich!

Die Zeiten ändern sich, die Wirtschaft ändert sich und die Menschen in Unternehmen ändern sich

Hierbei gibt es keinen Platz mehr für alte Rollenbilder. Wo man damals noch der Meinung war, dass Frauen nur mit männlichen Attributen wie zum Beispiel Durchsetzungskraft, Dominanz und Autorität erfolgreich werden, sind heutzutage mehr denn je die weiblichen Merkmale gefordert.

Doch da sich die männlichen und weiblichen Eigenschaften immer mehr aneinander angepasst haben, ist es gar nicht mehr so einfach herauszufiltern, was nun Frauen als Unternehmerinnen ausmacht. Man sollte es auch durchaus etwas differenzierter betrachten, da es Männern gut tun würde ein paar mehr weibliche Eigenschaften in ihren Alltag zu integrieren, da sie häufig an einem sehr hohen Leistungsdruck leiden und Frauen würden in manchen Situationen gut daran tun, ihren ureigenen maskulinen Anteil mehr zu Leben, um schneller Entscheidungen zu treffen, auch mal ein höheres Risiko einzugehen und souveräner mit Rückschlägen umzugehen. Das sind natürlich nur Beispiele aus der Komplexität von Maskulinität und Femininität, doch wir vereinen beides in uns, und beides darf gelebt werden.

Ein gutes Beispiel dafür, welche Frau diesen Spagat sehr gut meistert, ist meiner Meinung nach, Judith Williams, bekannt aus: „Die Höhle der Löwen“. Sie ist eine taffe Geschäftsfrau mit dem Herz am richtigen Fleck und gleichzeitig glückliche Ehefrau und Mutter. Sie ist ein Beispiel dafür, dass Frauen beides verbinden und dennoch bei sich bleiben können.

Doch kommen wir jetzt einmal zu den klassischen Merkmalen von weiblichen Führungspersönlichkeiten.

Frauen haben häufiger personenorientierte und seltener aufgabenorientierte Füh- rungsmerkmale. Sie bauen ihr Unterneh- men gerne im Team auf und sind seltener Einzelkämpfer. Sie sind ausgleichend, loyal, besonnen und intuitiv. Das heißt natürlich nicht, dass ein Mann diese Eigenschaften nicht haben könnte. Wie gesagt, hier gleichen sich die Geschlechter mittler- weile an. Mein Anliegen besteht darin, dass Frauen sich wieder ihren weiblichen Qualitäten bewusster werden, diese gezielt einsetzen, um dadurch in ihre Kraft zurückzukommen. Als Veranstalterin von großen Frauenkongressen erlebe ich immer wieder eine große Orientierungslosigkeit bei meinen Teilnehmerinnen, wie Sie nun optimal agieren sollen.

Den gesamten Auszug aus dem Artikel zum Thema „Erfolg ist weiblich!“ von Marina Friess-Henze, finden Sie in der aktuellen Ausgabe vom founders Magazin Nr. 15 -> LINK

Bildquelle: imago images / Future Flash

Continue Reading
You may also like...

More in Erfolg

Beliebt

Fachkräftemangel

Aus dem Magazin

Fachkräftemangel

To Top