Connect with us
Die Unterwelt in einer Cloud

Aus dem Magazin

Die Unterwelt in einer Cloud

Junges Start-up revolutioniert mit künstlicher Intelligenz die Tiefbaubranche und holt sie ins digitale Jetzt

Strom, Gas, Wasser, Kommunikation: Unter dem Pflaster deutscher Straßen und Bürgersteige verbirgt sich eine wichtige Infrastruktur. Stromversorger wissen in der Regel nicht, wo der Gasversorger Leitungen gelegt hat. Nicht selten werden bei Ausbaggerungen Leitungen beschädigt, was einen erheblichen finanziellen Schaden verursacht. Das Bonner Start-up DeepUp vermisst mit künstlicher Intelligenz unterirdisch verlegte Kabel, Rohre und Verbindungselemente. Mit einem satellitengestützten Handscanner können Mitarbeiter von Tiefbauunternehmen vor Ort Position und Art der verlegten Kabel oder Leitungen in 3D erfassen und an eine Cloudplattform versenden. Tiefbauunternehmen können vor Beginn der Arbeit auf diese Daten zurückgreifen und sehen, welche Infrastruktur sich unter dem Pflaster verbirgt. Das spart Zeit und Kosten. CEO Michael Putz erklärt in unserem Interview die Hintergründe.

Herr Putz, Sie holen das Vermessungswesen im Tiefbau mit Ihrem Digitalisierungsverfahren auf den neuesten Stand. Wie kamen Sie auf die Idee und warum ist nicht schon eher jemand darauf gekommen?

Vor unserer heutigen Tätigkeit als Geschäftsführer der DeepUp GmbH haben mein Gründungspartner Sinka Ismail und ich bereits mehrere Jahre in unterschiedlichen Funktionen bei mehreren Eigentümern und Betreibern öffentlicher Versorgungsnetze gearbeitet. Dank unserer persönlichen Erfahrungen im operativen Netzgeschäft und des Technologie-Know-hows des Instituts für Geodäsie und Geoinformation der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn konnten wir im Rahmen unseres damaligen EXIST-Stipendiums eine erste praktische Lösung entwickeln, die es erlaubt, Prozesse auf Baustellen zu vereinfachen und zu verbessern. Aufgrund historisch gewachsener Arbeitsweisen und des geringen Digitalisierungsgrades der eher konservativ geprägten Baubranche gab es nur wenige andere Unternehmen, die sich mit technologischen Innovationen im Bereich der Leitungsdokumentation auseinandersetzen.

Das gesamte Interview »Die Unterwelt in einer Cloud« mit Michael Putz finden Sie in der aktuellen Ausgabe des founders Magazins Nr. 39 -> LINK

Beitragsbild: DeepUp

More in Aus dem Magazin

Beliebt

Fachkräftemangel

Aus dem Magazin

Fachkräftemangel

To Top