Connect with us
Mit ETFs auf Shopping-Tour

Aus dem Magazin

Mit EFTs auf Shopping-Tour

Das Start-up UnitPlus hat ein Fintech-Produkt entwickelt, mit dem man sein Geld gleichzeitig anlegen und ausgeben kann:

Es liegt zu viel Geld auf deutschen Girokonten und verliert dabei immer mehr an Kaufkraft. Laut einer Umfrage von »Statista« aus dem Frühjahr 2022 verwahren 42 Prozent der befragten Deutschen ihr Geld auf diese Weise. Das Gründer-Trio des Start-ups UnitPlus hat deshalb ein Fintech-Produkt entwickelt, mit dem das Geld profitabel investiert wird, gleichzeitig aber verfügbar ist. Die Herausforderungen der Gründung und die weiteren Ziele erklären die Gründer Kerstin Schneider, Fabian Mohr und Sebastien Segue in unserem Interview.

Tägliche Ausgaben aus ETFs bezahlen – einer Anlageform, die normalerweise einen langen Anlagehorizont verlangt – wie kommt man darauf?

Mohr: Die Grundidee ist aus einer einfachen Beobachtung entstanden. Wir Europäer und insbesondere wir Deutschen haben zu viel Geld ungenutzt auf Bankkonten herumliegen, das bei der hohen Inflation und weiterhin niedrigen Zinsen stetig an Kaufkraft verliert. Gleichzeitig wird zu wenig investiert. Wir haben uns also überlegt, wie man die gewohnte Flexibilität von Konten mit der Ertragsstärke einer einfachen und sinnvollen Geldanlage verbinden kann. Langfristige Geldanlage und kurzfristige Flexibilität sollen sich insofern nicht aus- schließen, sondern ergänzen.

Wirkt sich die ständige Geldentnahme nicht unvorteilhaft auf die Rendite aus?

Mohr: Albert Einstein hat den Zinseszinseffekt mal als das achte Weltwunder bezeichnet. Und es stimmt: Je länger Geld angelegt wird, desto mehr partizipiert man von diesem Effekt. Nur leider wird das meiste Geld erst überhaupt nicht angelegt und kommt daher nicht in Berührung mit dem Kapitalmarkt. Genau hier setzen wir an und kombinieren eine langfristige Geldanlage mit einem smarten Tagesgeldersatz.

Schneider: Darüber hinaus ist Geldanlage kein Selbstzweck. Zu irgendeinem Zeitpunkt möchte jeder das angelegte Geld wieder nutzen, egal ob kurzfristig, mittelfristig oder spätestens langfristig in der Rente.

Das gesamte Interview »Mit ETFs auf Shopping-Tour« mit dem Gründertrio von UnitPlus finden Sie in der aktuellen Ausgabe des founders Magazins Nr. 41 -> LINK

Beitragsbild: Markus Lieder

More in Aus dem Magazin

To Top